Medizininformatik ab 14

Abteilungsvideo Medizininformatik

Schülerinterviews

Video Medizininformatik

Frequently Asked Questions

Wie ist der Umgang mit den Lehrkräften?

Generell ein guter. Die Lehrenden sorgen dafür, dass der Unterrichtsstoff bei den Kindern und Jugendlichen ankommt. Die Lehrkräfte sind bemüht, auf die Jugendlichen einzugehen. Viele Lehrerinnen und Lehrer können Berufserfahrungen in ihren Unterrichtsfächern vorweisen, was dem Unterricht einen guten „Praxis-Touch“ verleiht.  

Wie ist die Ausbildung?

Unsere Ausbildung ist sehr vielfältig und interessant. Wir haben viele fachspezifische Gegenstände: Programmieren; Biologie, Medizin und Gesundheit; Medizinische Informationssysteme; Medizinische Gerätetechnik; Projektentwicklung; etc.

Wie hoch ist die Stundenanzahl?

Wir haben 37 Unterrichtsstunden pro Woche.

Wie sieht es mit Tests und Schularbeiten aus?

Es gibt ausreichend Tests und Überprüfungen im Jahr. Das fördert das Zeitmanagement und die Selbstständigkeit der Schüler*innen. Zudem hilft es, einen eigenen Terminplan zu entwickeln und ihn auch umzusetzen.

Wie sind die Chancen nach dieser Ausbildung einen Job zu finden?

Sehr gut, da man mit einer vollständigen Berufsausbildung abschließt. Man muss auch nicht mehr unbedingt studieren. Zudem hat die Schule am Arbeitsmarkt einen guten Ruf und genießt hohes Ansehen.

Muss man außerhalb des Unterrichts noch viel für die Schule arbeiten?

Es hängt individuell von den Schülerinnen/Schülern ab, wie viel und wie gut sie im Unterricht sich konzentrieren können. Dennoch kann man sagen, dass die Jugendlichen bereit sein müssen, viel Zeit zu investieren, um eine gute Leistungsbeurteilung zu bekommen. Es ist natürlich ein Aufwand. Allerdings lehrt es Selbstdisziplin, Selbstorganisation und weitere wichtige Eigenschaften.

Braucht man einen Laptop in der Schule?

Ja, auf jeden Fall ab der 2. Klasse. Dieser wird vorwiegend in den technischen Gegenständen wie Medizin- und Gesundheitsinformatik, Medizinische Informationssysteme und Biomedizinische Signalverarbeitung verwendet.

In der ersten Klasse erfolgt der Informatik-Unterricht ausschließlich in den Computer-Räumen. Für die jeweiligen Programme (Betriebssysteme, Office, Adobe) bekommen die Schülerinnen und Schüler Lizenzen.

Muss man Ferialpraktika absolvieren und wie lange dauern diese?

Ja, man muss vor dem Eintritt in den 5. Jahrgang insgesamt 8 Wochen Ferialpraxis absolviert haben.

Wie gut ist die Ausstattung in der Schule (Werkstätten, Labore, EDV, usw.)?

Das Equipment ist sehr gut und modern, besonders die Labore verfügen über sehr gute Computer.