Informatik ab 14

Eine Ausbildung – (fast) unbegrenzte Möglichkeiten: Mit der Ausbildung für Informatik verbinden viele Programmierung und Softwareentwicklung. Das ist natürlich ein Kernthema, aber sehen Sie selbst welche Bandbreite an Projekten mit diesem Wissen umgesetzt werden kann. Hier sehen Sie eine Auswahl unserer aktuellen Diplomarbeiten. Diplomarbeiten werden von Schüler*innen eigenständig mit externen Unternehmen im Abschlussjahr durchgeführt.

Diplomarbeit DGO

Diplomarbeit Deliverié

Diplomarbeit TOA

Diplomarbeit KNPS

Interviews – Englisch-Klasse

In einer Klasse pro Jahrgang wird Englisch als Arbeits- und Umgangssprache gesprochen. Der Lehrplan ist natürlich ident mit den anderen Klassen, die Schüler*innen können zusätzlich auf diesem Weg ihre Sprachkompetenzen festigen und vertiefen. Sehen Sie selbst die Meinung unserer Schülerinnen und Schüler des 4. Jahrganges der Englischklasse.

Frequently Asked Questions

Bin ich das einzige Mädchen in der Klasse?

Jedes Jahr beginnen so viele Mädchen mit der Ausbildung, dass sie manchmal sogar die Mehrheit in einer Klasse stellen. Du musst also nicht fürchten, dass du das einzige Mädchen in einer Burschenklasse sein wirst.

Muss ich gut in Mathematik sein, um programmieren zu können?

Programmieren und Mathematik haben natürlich mit logischem Denken und „Hirnarbeit“ zu tun, in der Softwareentwicklung sind allerdings folgende Fähigkeiten noch wichtiger:

An einem Problem „dranbleiben“ können. Oft suchst du mehrere Stunden nach einem Fehler. Hier darfst du dich nicht entmutigen lassen und musst so lange weiter probieren, bis es funktioniert. Dafür ist die Freude dann umso größer, wenn der Computer endlich das macht was du von ihm willst.

Nicht entmutigen lassen. Auch Programmieren hat viel mit Routine zu tun. Bei jedem Projekt lernst du, was du besser machen könntest und arbeitest das Wissen beim nächsten Mal ein. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.

Aufgaben selbst lösen, nicht lösen lassen. Hilfreiche KollegInnen sind selbstverständlich wichtig und eine tolle Sache, du musst dich den (Programmier-)Problemen aber auch selbst stellen und diese lösen können.

Welche Programmiersprachen lerne ich?

In den ersten 2 Jahren werden die Grundlagen der objektorientierten Programmierung in Java gelehrt. In der 3. Klasse steigen wir mit C# in das Microsoft .NET Ökosystem ein. Der Schwerpunkt im 4. und 5. Jahrgang liegt nicht mehr bei einer konkreten Programmiersprache, denn hier geht es um das „große Ganze“: Softwaredesign. Im Unterricht werden die Designrichtlinien anhand von ASP.NET Core (C#) und Spring Boot (Java) demonstriert. Projekte können selbstverständlich auch mit eigenen Technologien und Werkzeugen realisiert werden. Heuer setzen z. B. SchülerInnen ihre Unterrichtsprojekte auch mit Kotlin, React Native oder Flutter um.

Sitze ich während der Ausbildung nur am PC?

In der Ausbildung sind rund 50 % Allgemeinbildung und 50 % Fachausbildung. Die Fachausbildung findet selbstverständlich zum großen Teil am PC statt, die Allgemeinbildung bietet aber einen „analogen“ Ausgleich und Abwechslung im Stundenplan.

Was ist der Unterschied zwischen den Ausbildungsformen IT und Informatik?

In der Ausbildungsform IT (Informationstechnologie) wird eine Mischung aus Programmieren und Elektronik unterrichtet. Bei uns in der Abteilung für Informatik liegt dagegen der Schwerpunkt tatsächlich in der Entwicklung von Anwendungen. Das umfasst nicht nur das Schreiben von Programmcode, sondern auch das Design von Datenbanken und eine betriebswirtschaftliche Ausbildung, damit du deine Produkte später auch vermarkten kannst.

Muss ich im späteren Beruf immer nur programmieren?

Softwareentwicklung ist ein sehr umfassender Prozess. Noch bevor die erste Zeile Programmcode geschrieben wird, müssen direkt bei der Kundin bzw. dem Kunden der Arbeitsablauf, ihre/seine Wünsche und die Möglichkeiten der Umsetzung durch Gespräche erfasst und dokumentiert werden. Die/der SoftwareentwicklerIn ist – entgegen mancher Meinungen – ein sehr kommunikativer Mensch. Lösungen werden immer miteinander und nicht einsam vor dem PC gefunden.

Lerne ich auch, Spiele zu entwickeln?

Eine HTL Ausbildung im Informatikbereich stellt den Grundstock für zukünftige Karrieren dar. Spezifische Techniken wie Spieleprogrammierung kannst du dir nach der Ausbildung bei facheinschlägigen Firmen oder auf einer Fachhochschule aneignen.

Was kann ich mit dieser Ausbildung später einmal machen?

Schau dir die Videos oben von einigen Projektgruppen an, welche in ihrem Abschlussjahr für Firmen Softwarelösungen im Rahmen ihrer Diplomarbeit entwickeln. Das gibt dir eine erste Idee, in welche Richtung sich unsere Maturantinnen und Maturanten orientieren: Apps, Websites, Datenbank-Anwendungen, Geo-Informationssystem, Augmented Reality, Chatbots.

Ebenso groß wie die Vielfalt der Abschlussarbeiten ist später auch die berufliche Auswahl für die Absolventinnen und Absolventen.

Was bringt mir der Besuch der Englisch-Klasse?

Das können Dir am besten unsere Schülerinnen und Schüler beantworten, die derzeit eine dieser Klassen besuchen: Englisch Class Interviews