Tool zur Genanalyse bei den Science Days

Im Zuge ihres Diplomprojekts wurden Salma Dawoud, Juliana Nevenkic, Merita Saliji und Florian Stiastny aus dem 5. Jahrgang der Medizininformatik von der Österreichischen Gesellschaft für Dermatologie und Venerologie (ÖGDV) zu den Science Days 2019 nach Schladming (Steiermark) eingeladen.
Dort hatten sie die Möglichkeit, ihr Diplomprojekt vor Forscherinnen und Forschern zu präsentieren. Das Projekt stieß auf reges Interesse, zielt es ja vor allem darauf ab, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in der Genanalyse Arbeiten zu erleichtern.
Das von der Diplomprojektsgruppe entwickelte Tool liest Transkriptome von Spendern ein und berechnet mittels Bioinformatik-Software-Libraries unterschiedliche Merkmale. Das Ergebnis kann übersichtlich graphisch dargestellt und nach einer biomedizinischen Ontologie geclustert werden.
Projektpartner ist ein Team der Medizinischen Universität Wien, insbesondere das Anna Spiegel Forschungszentrum unter der Leitung von Assoc.-Prof. PD Dr. Michael Mildner.
 

Höhere technische Bundeslehr- und Versuchsanstalt für Textilindustrie und Informatik, Spengergasse 20, 1050 Wien      Tel.: +43 1 546 15 - 0       Mail: manager@spengergasse.at