Digitalisierungspotenziale | Digital Austria

29. / 30. Mai 2017 | Hotel Retter Pöllauberg

Die Veranstaltung der Firma LSZ Consulting stand unter dem Motto „Business needs to do things differently, not just better!”. Inhaltlich ging es vorrangig um die Zukunft der IT in Unternehmen und neue technische Entwicklungen, die an Relevanz für Unternehmen gewinnen. Ergänzt wurde durch Start-Ups und unkonventionelle Unternehmensansätze.

Die Spengergasse repräsentierend, nahmen Herr Professor Harald Zumpf und die drei Schüler Sebastian De Ro, Johannes Mayerl und Jan Wadsak teil. Als kleine Gegenleistung für die Einladung übernahm jeder Schüler die Leitung eines Arbeitskreises.

Ihre Tätigkeit bestand unter anderem darin, Themenmoderatoren bei der Leitung ihrer Workshops zu unterstützen und die wichtigsten Ereignisse und Ergebnisse zu protokollieren.

 

Ablauf 

Bereits kurze Zeit nach der individuellen Anreise begann das Programm aus Begrüßung durch Dr. Alexander Loisel und Vortragsblock 1 im Plenarsaal.

Vortragende waren Größen aus dem heimischen IT Sektor wie die ACP Group AG und die Bundesrechenzentrum GmbH als auch kleinere Unternehmen und solche, deren zentrales Tätigkeitsfeld nicht in der IT selbst oder gar in Konkurrenz zu modernen Medien stehen, wie die Mediaprint Zeitungs- und Zeitschriftenverlag GmbH & Co. KG.

Nach planmäßigem Ende hieß es sich für die folgende Stunde in die 4 Workshopräume, wahlweise „Digitalisierung Changeprozesse“, „Die notwendige positive Zusammenarbeit im Gesamtunternehmen“, „Es geht nach wie vor um die Verbesserung der Geschäftsprozesse“ oder „Optimierung der IT / Datenschutz(grundverordnung) – ToDo`s“ aufzuteilen.

Anschließend standen eine Mittagspause und Essen im vorzüglichen Hotel-Restaurant am Plan, denen weitere Workshops, eine Podiumsdiskussion und ein weiterer Vortragsblock folgten.

Den letzten Programmpunkt vor dem Abendessen bildeten Kurzpräsentationen zahlreicher Start-Ups zuzüglich hervorragender abschließender Zusammenfassung durch Herrn Harald Trautsch.

Des Abends fand noch viele Stunden, in persönlichen Gesprächen, reger Austausch über Ideen, Meinungen und künftige Kooperationen statt.

Der zweite Tag lief nach ähnlichem Schema ab. Vorträge, eine Diskussion und zwei weitere Workshoprunden standen an der Tagesordnung.

 

Höhere technische Bundeslehr- und Versuchsanstalt für Textilindustrie und Informatik, Spengergasse 20, 1050 Wien      Tel.: +43 1 546 15 - 0       Mail: manager@spengergasse.at